Welche Werte stecken in eurer Beziehung?

Werte

Nein, ich meine nicht wie teuer eure Beziehung ist oder was sie euch wert ist, sondern welche Werte stecken in eurer Beziehung. Und wie ähnlich sind sich eure Werte eigentlich. Frau Merkel redet ja gerne von den gemeinsamen Werten oder den Werten der westlichen Welt und wie wichtig diese wären, wenn es z.B. um den Zusammenhalt von Europa geht.

Das gilt genauso auch für Paarbeziehungen. Gemeinsame Werte schweißen zusammen, gemeinsame Werte machen die Beziehung sinnvoll und geben ihr eine Richtung und gemeinsame Werte schenken euch ganz wörtlich eine WERTVOLLE Beziehung.

Leider machen wir uns wenig Gedanken über die eigenen Werte. Eigentlich sollten wir damit bereits in der Schule anfangen, dann sie sind schon sehr früh in der Kindheit angelegt und verändern sich im Laufe des Lebens nur wenig. Manchmal verschieben sich die Schwerpunkte, z.B. wenn wir Eltern werden oder eine neue Beziehung eingehen. Wenn wir allerdings unsere Werte nicht kennen, oder sie gar verleugnen, wird aus einer Beziehung ganz schnell eine destruktive Beziehung, aus der nur schwer zu entkommen ist. 

Wie findet ihr eure Werte?

Um heraus zu finden, welche Werte wirklich die eigenen sind, braucht ihr den Willen, es heraus zu finden und ein bisschen Zeit. Da wir uns auch gerne selbst belügen, brauchen wir eine Übung, die verhindert, dass ihr jetzt einfach positive Werte aufzählt, nach denen „man leben sollte“. Mit Hilfe dieser Übung kommt ihr euch selbst auf die Schliche.

Eure goldene Hochzeit

Stellt euch vor, ihr feiert eure goldene Hochzeit. Selbst wenn ihr gerade nicht in einer Beziehung seid, könnt ihr euch das vorstellen. Geht einfach davon aus, dass ihr im nächsten Jahr heiratet und rechnet dann 50 Jahre Beziehung hinzu. Falls das vom Alter her nicht mehr möglich ist, stellt euch einfach vor, ihr feiert demnächst euren 90 Geburtstag, seid geistig fit und habt die Jahre bis dahin an der Seite eines Partners verbracht.

Für alle anderen gilt, die goldene Hochzeit bedeutet, dass ihr bereits seit 50 Jahren ein Paar seid! Wie alt seid ihr dann? Selbstverständlich seid ihr noch gesund und geistig fit und zwar so fit, dass ihr ein großes Fest feiern werdet. Jemand aus eurer Familie hält euch zu Ehren eine Rede. Es kann z.B. eines eurer Kinder sein und wenn ihr keine habt, ein Geschwister oder auch ein guter Freund. Was sagt er oder sie über euch und eure Beziehung?

Nehmt euch jeder einen Zettel und einen Stift und schreibt diese Rede auf. Was sollen andere über eure Beziehung sagen, nachdem sie schon 50 Jahre währt? Es soll eine schöne und wertschätzende Rede, haltet euch mit Kritik zurück. Das würde ein wohlmeinender Mensch ja auch. Es geht hier auch nicht um eine absolute Wahrheit sondern vielmehr darum heraus zu finden, was für euch am Ende eurer Beziehung als Essenz bleibt.

Und als nächstes schreibt ihr auch noch die Rede, die ihr selbst anlässlich eurer goldenen Hochzeit haltet. Keine Angst ihr müsst die Rede nicht wirklich halten. Ihr müsst sie noch nicht einmal eurem Partner vorlesen. Es geht  auch jetzt lediglich darum, etwas über eure Werte vor allem in Bezug auf die Paarbeziehung heraus zu finden.

Die Werteliste

In einem nächsten Schritt macht ihr euch daran, heraus zu finden, was diese Rede über eure wichtigsten Werte aussagen könnte. In den Worten versteckt liegen die Werte. Wenn ihr z.B. berichtet, wie schön die gemeinsamen Reisen waren, gehört auf jeden Fall Reisen zu eurer Werten. Dann schaut noch genauer hin, was für Reisen sind es, sind es eher gefährliche Abenteuerreisen, dann zählen Abenteuer und Abwechslung zu euren Werten. Sind es eher Reisen auf Kreuzfahrtschiffen, gehören wahrscheinlich auch die Werte Luxus und Genuss dazu.

Als Hilfestellung schaut euch einfach mal diese Liste mit Werten an und wählt eure 10 wichtigsten Werte aus. 

Lasst euch ruhig ein bisschen Zeit und streicht eure Liste zusammen oder füllt sie auf, bis ihr die zehn für euch wichtigsten Werte gefunden habt. Diese könnt ihr dann noch auf die 3 – 5 Werte reduzieren, auf die ihr wirklich nicht verzichten wollt.

Wenn ihr euch unsicher seid, dann stellt euch ein paar solcher Fragen zu den einzelnen Werten

  • Wie wäre es, wenn es diesen Wert in eurem Leben nicht gäbe?
  • Wie fühlt es sich an, wenn einer das Gegenteil dieses Wertes tut?
  • Wie sehr verteidigst du diesen Wert z.B. in Diskussionen?

Listenvergleich

Und jetzt legt ihr die beiden Listen mit euren zehn wichtigsten Werten nebeneinander und vergleicht einmal. Sind sie ähnlich? Oder habt ihr keinen einzigen gemeinsamen Wert? Die gleichen Werte schweißen euch zusammen, sie können sich anfühlen wie der Sinn eurer Beziehung. Gegensätzliche Werte werden immer wieder für Konflikte sorgen. Sie sind aber noch kein Grund zur Trennung. Wenn ihr eure Werte kennt, wisst ihr genau, wo die Konfliktpotentiale liegen und ihr könnt eure Gemeinsamkeiten immer weiter ausleben.

Am Ende macht genau das eure Beziehung wertvoll.

2 Comments

  • Jean

    Reply Reply 23. März 2017

    Die Eigenen Werte und Bedürfnisse zu erkennen ist in der heutigen Zeit nicht einfach, es wird uns alles durch die Medien vorgegeben wie man sich zu verhalten hat.
    Wie zum Beispiel die Wa(h)re liebe.

    LG Jean

    • Manuela

      Reply Reply 24. März 2017

      Lieber Jean,

      Danke für deinen Kommentar. Ja, es ist so wichtig, sich frei von den Medien zu machen und immer mehr zu lernen auf sich selbst zu hören. Die eigenen Werte zu kennen ist dafür sehr wertvoll.

Leave A Response

* Denotes Required Field